Krippenfutter

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 6
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
3804_300_WALZHAFER_SACK_15_KG_TP01.JPG
Walzhafer
Inhalt 15 kg (0,74 € * / 1 kg)
11,10 € *
3800_300_GERSTEFLOCKEN_SACK_15_KG_TP01.JPG
Gersteflocken
Inhalt 15 kg (0,87 € * / 1 kg)
13,10 € *
3801_300_MAISFLOCKEN_SACK_15_KG_TP01.JPG
Maisflocken
Inhalt 15 kg (0,96 € * / 1 kg)
14,40 € *
3006-999
EMH Senior Müsli + Senior Bricks1
Inhalt 21 kg (1,09 € * / 1 kg)
22,80 € * 24,40 € *
3446_300_STRUKTUR_MIX_25KG_SACK_TP01.JPG
Struktur Mix
Inhalt 25 kg (1,04 € * / 1 kg)
25,95 € *
1152_305_ENERGIE_PELLETS_SACK_25KG_TP01.JPG
Energie Pellets
Inhalt 25 kg (0,70 € * / 1 kg)
17,60 € *
1255_310_REVITAL_CUBES_SACK_25KG_TP01.JPG
ReVital Cubes
Inhalt 25 kg (0,86 € * / 1 kg)
21,40 € *
1257_305_HORSE_UND_PONY_VOLLKORN_PELLETS_SACK_25KG_TP01.JPG
Horse & Pony Vollkorn Pellets 6 mm
Inhalt 25 kg (0,53 € * / 1 kg)
13,30 € *
1257_310_HORSE_UND_PONY_VOLLKORN_PELLETS_SACK_25KG_TP01.JPG
Horse & Pony Vollkorn Pellets 10 mm
Inhalt 25 kg (0,49 € * / 1 kg)
12,30 € *
1259_305_KOMBI_PELLETS_SACK_25_KG_TP01.JPG
Kombi Pellets Pellet 6 mm
Inhalt 25 kg (0,51 € * / 1 kg)
12,80 € *
1259_310_KOMBI_PELLETS_SACK_25_KG_TP01.JPG
Kombi Pellets Pellet 10 mm
Inhalt 25 kg (0,51 € * / 1 kg)
12,80 € *
1260_305_DERMA_VITAL_CUBES_20KG_SACK_TP0Q.JPG
Derma Vital Cubes
Inhalt 25 kg (0,77 € * / 1 kg)
19,15 € *
1 von 6

Krippenfutter

Die Basis einer guten Pferdefütterung ist ausreichend qualitativ hochwertiges Raufutter – und zwar 1,5 kg Heu pro 100 kg Körpergewicht! Bei Pferden mit Zahnproblemen kann das Heu 1:1 durch Heucobs, zum Beispiel die EMH Heucubes, ersetzt werden. Doch vor allem Pferde, die sportliche Leistungen erbringen müssen oder zu Abmagerung neigen, benötigen zusätzlich ein Krippenfutter, damit der Bedarf an Energie und Nährstoffen gedeckt wird. Doch was gilt es hier zu beachten?

Was versteht man unter Krippenfutter?

Krippenfutter dient in erster Linie der Raufutterergänzung und der Energie- und Nährstoffzufuhr. Man unterscheidet grob zwischen Einzelfuttermitteln (Gersteflocken, Walzhafer, Maisflocken etc.), Mischfuttermitteln (Pferdemüsli, Pferdepellets, Mash etc.), Mineralfuttermitteln und Supplementen (Profi Aminoral, Profi Magnesium etc.). Eine Mischung der einzelnen Futter ist zur Deckung des jeweils benötigten Bedarfs denkbar und sinnvoll.

Wie sieht eine ausgewogene Futterration aus?

Die Menge und die Art des Futters hängen stark von der Leistung, dem Gesundheitszustand und dem Alter des Pferdes ab. Pferde, die sportlich gearbeitet werden, in einem schlechten Gesundheitszustand oder älter sind, benötigen mehr Energie und mehr Nährstoffe. So muss die Fütterung unbedingt an den Bedarf angepasst werden, um Abmagerung, Mangelerscheinungen oder Überfütterung zu verhindern.

Im Allgemeinen sollte die Krippenration auf einem Kraftfutteranteil aus Getreide, Müsli oder Pellets und einem geeigneten Mineralfutter basieren. Die Ergänzung des Mineralfutters bei nicht oder nur gering mineralisiertem Kraftfutter ist besonders wichtig, um den Vitamin- und Mineralstoffbedarf zu decken. Bei Bedarf können Supplemente ergänzt werden.

Wieviel Kraftfutter benötigt mein Pferd?

Der Bedarf an Kraftfutter ist von Pferd zu Pferd verschieden und muss individuell bestimmt werden. Als Faustformel gilt: Pferde, die leichte bis mittlere Arbeit verrichten benötigen 200 – 500 g Kraftfutter pro 100 kg Lebendmasse/Tag und Pferde, die schwere Arbeit verrichten benötigen 500 g – 1 kg pro 100 kg Lebendmasse/Tag.

Die Menge sollte stets auf mehrere kleine Portionen pro Tag aufgeteilt werden, um den verhältnismäßig kleinen Pferdemagen nicht zu überlasten und den Verdauungstrakt zu schonen.

Unsere Tipps

  • Angepasst an den Bedarf des Pferdes füttern
  • Mineralfutter hinzufügen, wenn das Kraftfutter nicht ausreichend mineralisiert ist
  • Krippenfutter auf mehrere Portionen am Tag aufteilen – nicht mehr als max. 200 – 400 g/100 kg Körpergewicht pro Mahlzeit
  • Auf einwandfreie Qualität des Krippenfutters achten
  • Bei Bedarf Supplemente zu füttern

 

Unser abschließendes Fazit

Die meisten Probleme sind auf ein falsches Fütterungsmanagement zurückzuführen. Oft werden Pferde überfüttert und bekommen keine entsprechende Bewegung. Nicht selten kommt es auch zu Mangelerscheinungen aufgrund von fehlenden Mineralstoffen und Vitaminen. Dem kann einfach vorgebeugt werden, indem das Pferd entsprechend des Bedarfs gefüttert wird. Bei weiteren speziellen Fragen kann auch unsere individuelle und unverbindliche Futterberatung weiter helfen. So kann eine optimale, bedarfsgerechte Ration für Ihr Pferd erstellt werden!

Krippenfutter Die Basis einer guten Pferdefütterung ist ausreichend qualitativ hochwertiges Raufutter – und zwar 1,5 kg Heu pro 100 kg Körpergewicht! Bei Pferden mit Zahnproblemen kann das... mehr erfahren »
Fenster schließen
Krippenfutter

Krippenfutter

Die Basis einer guten Pferdefütterung ist ausreichend qualitativ hochwertiges Raufutter – und zwar 1,5 kg Heu pro 100 kg Körpergewicht! Bei Pferden mit Zahnproblemen kann das Heu 1:1 durch Heucobs, zum Beispiel die EMH Heucubes, ersetzt werden. Doch vor allem Pferde, die sportliche Leistungen erbringen müssen oder zu Abmagerung neigen, benötigen zusätzlich ein Krippenfutter, damit der Bedarf an Energie und Nährstoffen gedeckt wird. Doch was gilt es hier zu beachten?

Was versteht man unter Krippenfutter?

Krippenfutter dient in erster Linie der Raufutterergänzung und der Energie- und Nährstoffzufuhr. Man unterscheidet grob zwischen Einzelfuttermitteln (Gersteflocken, Walzhafer, Maisflocken etc.), Mischfuttermitteln (Pferdemüsli, Pferdepellets, Mash etc.), Mineralfuttermitteln und Supplementen (Profi Aminoral, Profi Magnesium etc.). Eine Mischung der einzelnen Futter ist zur Deckung des jeweils benötigten Bedarfs denkbar und sinnvoll.

Wie sieht eine ausgewogene Futterration aus?

Die Menge und die Art des Futters hängen stark von der Leistung, dem Gesundheitszustand und dem Alter des Pferdes ab. Pferde, die sportlich gearbeitet werden, in einem schlechten Gesundheitszustand oder älter sind, benötigen mehr Energie und mehr Nährstoffe. So muss die Fütterung unbedingt an den Bedarf angepasst werden, um Abmagerung, Mangelerscheinungen oder Überfütterung zu verhindern.

Im Allgemeinen sollte die Krippenration auf einem Kraftfutteranteil aus Getreide, Müsli oder Pellets und einem geeigneten Mineralfutter basieren. Die Ergänzung des Mineralfutters bei nicht oder nur gering mineralisiertem Kraftfutter ist besonders wichtig, um den Vitamin- und Mineralstoffbedarf zu decken. Bei Bedarf können Supplemente ergänzt werden.

Wieviel Kraftfutter benötigt mein Pferd?

Der Bedarf an Kraftfutter ist von Pferd zu Pferd verschieden und muss individuell bestimmt werden. Als Faustformel gilt: Pferde, die leichte bis mittlere Arbeit verrichten benötigen 200 – 500 g Kraftfutter pro 100 kg Lebendmasse/Tag und Pferde, die schwere Arbeit verrichten benötigen 500 g – 1 kg pro 100 kg Lebendmasse/Tag.

Die Menge sollte stets auf mehrere kleine Portionen pro Tag aufgeteilt werden, um den verhältnismäßig kleinen Pferdemagen nicht zu überlasten und den Verdauungstrakt zu schonen.

Unsere Tipps

  • Angepasst an den Bedarf des Pferdes füttern
  • Mineralfutter hinzufügen, wenn das Kraftfutter nicht ausreichend mineralisiert ist
  • Krippenfutter auf mehrere Portionen am Tag aufteilen – nicht mehr als max. 200 – 400 g/100 kg Körpergewicht pro Mahlzeit
  • Auf einwandfreie Qualität des Krippenfutters achten
  • Bei Bedarf Supplemente zu füttern

 

Unser abschließendes Fazit

Die meisten Probleme sind auf ein falsches Fütterungsmanagement zurückzuführen. Oft werden Pferde überfüttert und bekommen keine entsprechende Bewegung. Nicht selten kommt es auch zu Mangelerscheinungen aufgrund von fehlenden Mineralstoffen und Vitaminen. Dem kann einfach vorgebeugt werden, indem das Pferd entsprechend des Bedarfs gefüttert wird. Bei weiteren speziellen Fragen kann auch unsere individuelle und unverbindliche Futterberatung weiter helfen. So kann eine optimale, bedarfsgerechte Ration für Ihr Pferd erstellt werden!

Zuletzt angesehen