Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
3016_EMH_MASH_SACK
EMH Mash
Unterstützt die Darmflora und sorgt für eine gute Verdauung - auch optimal nach Koliken oder Kolikoperationen einzusetzen
Inhalt 15 kg (1,19 € * / 1 kg)
17,80 € *
3248_WESERLAND_MASH_SACK
Weserland Mash getreidefrei
Verdauungsförderndes, getreidefreies Futter für Pferde mit Stoffwechselproblemen - optimal für Pferde die zu Koliken oder Magengeschwüren neigen
Inhalt 15 kg (1,66 € * / 1 kg)
24,90 € *
EMH-MASH_EMH-DIREKT
EMH Mash + EMH Direkt
Unterstützt die Darmflora und sorgt für eine gute Verdauung - auch optimal nach Koliken oder Kolikoperationen einzusetzen
Inhalt 16 kg (1,72 € * / 1 kg)
27,54 € * 30,60 € *

Mash für Pferde

Kaum ein Pferd liebt es nicht – eine warme Mash-Mahlzeit. Das schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch noch wohltuend für Magen, Verdauung, Immunsystem und Stoffwechsel. Auch allergiesensible Pferde, solche die empfindlich gegen Staub sind oder Probleme mit dem Kaufen haben finden im Mash eine geeignete Zusatzration.

Was genau ist Mash?

Die traditionelle Rezeptur von Mash basiert auf Weizenkleie, Leinsamen, Getreide und Viehsalz. Eine Beimischung von wirksamen Kräutern, Bierhefe, extrudierter Leinsaat und anderen Bestandteilen können das Mash zusätzlich aufwerten, um den individuellen Bedürfnissen der Pferde gerecht zu werden. Die Futtermischung wird mit heißem Wasser aufgegossen, sodass eine breiige Konsistenz entsteht.

Wann kann Mash gefüttert werden?

Durch die einzigartige Zusammensetzung wirkt Mash unterstützend bei Verdauungsproblemen. Es kann präventiv gefüttert werden oder bei bestehenden Problemen des Magen-Darm-Traktes Verwendung finden. Der Einsatz nach Koliken oder Kolik-Operationen ist besonders ratsam, um den empfindlichen Verdauungsapparat des Pferdes zu regenerieren. Auch nach größeren körperlichen Anstrengungen, als Zwischenmahlzeit, als Belohnung oder bei schlechter Witterung unterstützend einsetzbar.

Warum ist die Fütterung von Mash ratsam?

Durch eine Fütterung von EMH Mash oder unserem Weserbergland Mash kann der gesamte Organismus unterstützt und gestärkt werden. Die enthaltene Leinsaat verfügt über einen hohen Anteil an Omega-3- und -6-Fettsäuren, die für geschmeidige Zellwände sorgen. Ballaststoffe und Schleimstoffe wirken unterstützend auf die Darmpassage des Futters und binden Giftstoffe. Die gesamte Verdauungstätigkeit wird unterstützt, Stoffwechselstörungen werden vorgebeugt und das Fell erhält einen seidigen Glanz. Zusätzlich wirkt es sehr appetitanregend und ist somit optimal für schwerfuttrige Pferde geeignet. Vorbeugend ist eine Fütterung von 2 – 3-mal wöchentlich denkbar. Das Mash sollte statt der üblichen Krippenration gefüttert werden.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Unterstützt die Darmflora und die Verdauung nachhaltig
  • Optimal zur präventiven Verdauungsunterstützung
  • Hilft bei der Regeneration des Verdauungstraktes nach Koliken oder Kolik-OPs
  • Stärkt das Immunsystem und den Stoffwechsel und damit den gesamten Organismus
  • Verfügt über eine sehr appetitanregende Wirkung

 

Verdauungsstörungen mit Mash vorbeugen

Probleme bei der Verdauung und Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes können bei Pferden verschiedene Ursachen haben. Fütterungs- oder Haltungsfehler, Stress, Allergien sowie Unverträglichkeiten tragen zu Verdauungsproblemen bei. Um dem Pferd eine Unterstützung auf Fütterungsebene zu bieten, kann präventiv oder im Akutfall Mash die Fütterung des Pferdes aufwerten und den gesamten Organismus stärken.

Mash für Pferde Kaum ein Pferd liebt es nicht – eine warme Mash-Mahlzeit. Das schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch noch wohltuend für Magen, Verdauung, Immunsystem und Stoffwechsel.... mehr erfahren »
Fenster schließen

Mash für Pferde

Kaum ein Pferd liebt es nicht – eine warme Mash-Mahlzeit. Das schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch noch wohltuend für Magen, Verdauung, Immunsystem und Stoffwechsel. Auch allergiesensible Pferde, solche die empfindlich gegen Staub sind oder Probleme mit dem Kaufen haben finden im Mash eine geeignete Zusatzration.

Was genau ist Mash?

Die traditionelle Rezeptur von Mash basiert auf Weizenkleie, Leinsamen, Getreide und Viehsalz. Eine Beimischung von wirksamen Kräutern, Bierhefe, extrudierter Leinsaat und anderen Bestandteilen können das Mash zusätzlich aufwerten, um den individuellen Bedürfnissen der Pferde gerecht zu werden. Die Futtermischung wird mit heißem Wasser aufgegossen, sodass eine breiige Konsistenz entsteht.

Wann kann Mash gefüttert werden?

Durch die einzigartige Zusammensetzung wirkt Mash unterstützend bei Verdauungsproblemen. Es kann präventiv gefüttert werden oder bei bestehenden Problemen des Magen-Darm-Traktes Verwendung finden. Der Einsatz nach Koliken oder Kolik-Operationen ist besonders ratsam, um den empfindlichen Verdauungsapparat des Pferdes zu regenerieren. Auch nach größeren körperlichen Anstrengungen, als Zwischenmahlzeit, als Belohnung oder bei schlechter Witterung unterstützend einsetzbar.

Warum ist die Fütterung von Mash ratsam?

Durch eine Fütterung von EMH Mash oder unserem Weserbergland Mash kann der gesamte Organismus unterstützt und gestärkt werden. Die enthaltene Leinsaat verfügt über einen hohen Anteil an Omega-3- und -6-Fettsäuren, die für geschmeidige Zellwände sorgen. Ballaststoffe und Schleimstoffe wirken unterstützend auf die Darmpassage des Futters und binden Giftstoffe. Die gesamte Verdauungstätigkeit wird unterstützt, Stoffwechselstörungen werden vorgebeugt und das Fell erhält einen seidigen Glanz. Zusätzlich wirkt es sehr appetitanregend und ist somit optimal für schwerfuttrige Pferde geeignet. Vorbeugend ist eine Fütterung von 2 – 3-mal wöchentlich denkbar. Das Mash sollte statt der üblichen Krippenration gefüttert werden.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Unterstützt die Darmflora und die Verdauung nachhaltig
  • Optimal zur präventiven Verdauungsunterstützung
  • Hilft bei der Regeneration des Verdauungstraktes nach Koliken oder Kolik-OPs
  • Stärkt das Immunsystem und den Stoffwechsel und damit den gesamten Organismus
  • Verfügt über eine sehr appetitanregende Wirkung

 

Verdauungsstörungen mit Mash vorbeugen

Probleme bei der Verdauung und Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes können bei Pferden verschiedene Ursachen haben. Fütterungs- oder Haltungsfehler, Stress, Allergien sowie Unverträglichkeiten tragen zu Verdauungsproblemen bei. Um dem Pferd eine Unterstützung auf Fütterungsebene zu bieten, kann präventiv oder im Akutfall Mash die Fütterung des Pferdes aufwerten und den gesamten Organismus stärken.

Zuletzt angesehen