Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
2920_810_EMH_DIREKT_1L
EMH Direkt
Inhalt 1 Liter
ab 12,80 € *
2921_810_EMH_DERMA_LIQUID
EMH Derma Liquid
Inhalt 1 Liter
15,50 € *
EGM_EHM_STALLHYGIENE_KANISTER_Z01_RGB
EMH Stall Hygiene
Inhalt 5 Liter (7,36 € * / 1 Liter)
36,80 € *
EMH-MASH_EMH-DIREKT
EMH Mash + EMH Direkt
Inhalt 16 kg (1,72 € * / 1 kg)
27,54 € * 30,60 € *

Öl für Pferde

Öl ist eine beliebte Zulage in der Pferdefütterung. Chemisch betrachtet sind Öle organische Säuren mit einem sehr hohen Energiegehalt. Doch wann ist es sinnvoll die Krippenration mit Öl zu ergänzen? Welches Öl ist am gesündesten für den Organismus? Und warum schwören viele Pferdebesitzer auf eine Ölergänzung?

Was macht die Ölfütterung so besonders?

Zur Aufwertung der Krippenration werden vor allem Mariendistel Öl, Leinöl und Hanföl verwendet. Sie bieten wertvolle essentielle mehrfach ungesättigte Fettsäuren, zu denen auch die lebenswichtigen Omega-3-Fettsäuren zählen. Öle liefern weitaus mehr Energie als Kohlenhydrate oder Proteine – 1 g Fett enthält doppelt so viel Energie wie 1 g Stärke. Hochwertige Öle fördern ein glänzendes Fell, das Wachstum und die Fruchtbarkeit und unterstützen die Verdauung. Zudem eignen sie sich besonders gut um die Gewichtszunahme bei mageren Pferden anzukurbeln.

Wann macht eine Ölergänzung Sinn?

Vor allem der Fellwechsel macht vielen Pferden zu schaffen. Sie verlieren an Gewicht und bauen ab. Hier ist eine kurweise Ergänzung von hochwertigem Öl, wie zum Beispiel Mariendistel Öl, sehr sinnvoll. Das Öl kann das Immunsystem sowie den Stoffwechsel stärken und unterstützen und dient dem Organismus als zusätzliche Energiequelle und hilft somit dabei, Körpermasse wieder aufzubauen. Grundsätzlich ist eine Ölfütterung immer dann sinnvoll wenn zusätzliche Energie benötigt wird, Körpermasse aufgebaut werden soll oder das Pferd zu Verdauungsstörungen neigt.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Wertet die Ration mit wertvollen mehrfach ungesättigten Fettsäuren auf
  • Kann vor allem im Fellwechsel unterstützen
  • Ist hilfreich, um den Stoffwechsel, das Immunsystem und die Verdauung anzukurbeln
  • Fördert eine gesunde Haut und ein glänzendes Fell
  • Kann beim Aufbau von Körpermasse unterstützend wirken durch den hohen Energiegehalt
  • Kann zur Staubbindung im Futter eingesetzt werden

Durch Öl die Pferdefütterung aufwerten

Auch hier gilt – die Menge macht´s. Eine gut dosierte Ölergänzung macht in vielen Bereichen und Problemfällen durchaus Sinn. Auch eine unterstützende oder vorbeugende Fütterung von hochwertigem Öl hat positive Effekte auf den Organismus: Stoffwechsel, Immunsystem, Muskelaufbau und die allgemeine Körperkondition können gestärkt und unterstützt werden. Eine kurweise Fütterung, vor allem in den Wintermonaten, ist also durchaus ratsam.

Öl für Pferde Öl ist eine beliebte Zulage in der Pferdefütterung. Chemisch betrachtet sind Öle organische Säuren mit einem sehr hohen Energiegehalt. Doch wann ist es sinnvoll die... mehr erfahren »
Fenster schließen

Öl für Pferde

Öl ist eine beliebte Zulage in der Pferdefütterung. Chemisch betrachtet sind Öle organische Säuren mit einem sehr hohen Energiegehalt. Doch wann ist es sinnvoll die Krippenration mit Öl zu ergänzen? Welches Öl ist am gesündesten für den Organismus? Und warum schwören viele Pferdebesitzer auf eine Ölergänzung?

Was macht die Ölfütterung so besonders?

Zur Aufwertung der Krippenration werden vor allem Mariendistel Öl, Leinöl und Hanföl verwendet. Sie bieten wertvolle essentielle mehrfach ungesättigte Fettsäuren, zu denen auch die lebenswichtigen Omega-3-Fettsäuren zählen. Öle liefern weitaus mehr Energie als Kohlenhydrate oder Proteine – 1 g Fett enthält doppelt so viel Energie wie 1 g Stärke. Hochwertige Öle fördern ein glänzendes Fell, das Wachstum und die Fruchtbarkeit und unterstützen die Verdauung. Zudem eignen sie sich besonders gut um die Gewichtszunahme bei mageren Pferden anzukurbeln.

Wann macht eine Ölergänzung Sinn?

Vor allem der Fellwechsel macht vielen Pferden zu schaffen. Sie verlieren an Gewicht und bauen ab. Hier ist eine kurweise Ergänzung von hochwertigem Öl, wie zum Beispiel Mariendistel Öl, sehr sinnvoll. Das Öl kann das Immunsystem sowie den Stoffwechsel stärken und unterstützen und dient dem Organismus als zusätzliche Energiequelle und hilft somit dabei, Körpermasse wieder aufzubauen. Grundsätzlich ist eine Ölfütterung immer dann sinnvoll wenn zusätzliche Energie benötigt wird, Körpermasse aufgebaut werden soll oder das Pferd zu Verdauungsstörungen neigt.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Wertet die Ration mit wertvollen mehrfach ungesättigten Fettsäuren auf
  • Kann vor allem im Fellwechsel unterstützen
  • Ist hilfreich, um den Stoffwechsel, das Immunsystem und die Verdauung anzukurbeln
  • Fördert eine gesunde Haut und ein glänzendes Fell
  • Kann beim Aufbau von Körpermasse unterstützend wirken durch den hohen Energiegehalt
  • Kann zur Staubbindung im Futter eingesetzt werden

Durch Öl die Pferdefütterung aufwerten

Auch hier gilt – die Menge macht´s. Eine gut dosierte Ölergänzung macht in vielen Bereichen und Problemfällen durchaus Sinn. Auch eine unterstützende oder vorbeugende Fütterung von hochwertigem Öl hat positive Effekte auf den Organismus: Stoffwechsel, Immunsystem, Muskelaufbau und die allgemeine Körperkondition können gestärkt und unterstützt werden. Eine kurweise Fütterung, vor allem in den Wintermonaten, ist also durchaus ratsam.

Zuletzt angesehen